Banken Übersicht & Vergleich

Auf dieser Seite finden Sie alle Banken aus meinen Vergleichen auf einen Blick. Mit einem Klick auf den Banknamen, erreichen Sie die Banken-Detailseite. Hier gibt es kurze Infos zum jeweiligen Geldinstitut und Links zu den Detailseiten der Konten, die ich mir angesehen habe. Ein vollständiger Bankenvergleich ist mir aus zeitlichen Gründen nicht möglich. Meine Aufmerksamkeit richtet sich auf online geführte, private Girokonten für Arbeiter, Angestellte, Jugendliche sowie Studenten und Geschäftskonten für kleine Selbstständige und Freiberufler. Zusätzlich finden Sie auf meiner Seite einen Banken-Vergleich für Tagesgeld und Rahmenkredite.

J
    O
      U
        Z

          Welche Banken gibt es auf www.girokonto-vergleich.net?

          Auf meiner Webseite finden Sie einen Bankenvergleich aller großen deutschen Banken, die überregional ein Privat-Girokonto mit Online-Kontoführung anbieten. Zu Kreditinstituten, die nur Tagesgeld oder Festgeldkonten anbieten, gibt es keine Extra-Seite. Gleiches gilt für ausländische Banken. Sparkassen im Vergleich finden Sie hier auch nicht, da sich die Konto-Angebote zu stark regional unterscheiden.

          Welche Bank ist die Beste / zu empfehlen?

          Die beste Bank gibt es nicht. Jedes Geldinstitut hat Stärken und Schwächen. Welches Konto oder welche Bank zu Ihnen passt, legen Sie selbst durch Ihre persönlichen Vorlieben und Nutzungsweisen fest. So macht es einen großen Unterschied, ob Ihnen beispielsweise ein hoher Zinssatz oder die deutsche Einlagensicherung wichtig ist oder Sie ihr Girokonto ausschließlich online führen oder doch lieber in der Filiale einen Ansprechpartner haben möchten. Hier geht es zum Bankenvergleich Girokonto.

          Welche Bank hat die höchsten / besten Zinsen?

          Wo es die besten Zinsen gibt, ist vom Kontotyp abhängig. Grundsätzlich ist im Banken-Vergleich Festgeld bei langen Laufzeiten attraktiver als die ein Tagesgeldkonto. Hier müssen Sie entscheiden, ob und wie lange Sie auf ihr Geld verzichten können und wollen. Beim Festgeld wird ihr Geld fest angelegt. Sie kommen erst nach Ende Laufzeit an Ihr Geld. Tagesgeldkonten sind täglich verfügbar. Sehen Sie sich meinen Bankenvergleich beim Tagesgeld an.

          Welche Bank ist die sicherste?

          Was die Einlagensicherung angeht, sollten Sie auf eine Deutsche Bank, Sparkasse oder Genossenschaftsbank setzen. Hier sind Sparguthaben, Aktien usw. nicht nur gesetzlich bis 100.000 Euro geschützt, sondern auch darüber hinaus über verschiedene Einlagensicherungsfond. Im Hinblick auf sicheres Onlinebanking können Sie selbst einen großen Beitrag leisten, indem Sie Ihren Computer immer aktuell halten und ein Antiviren-Programm benutzen. Die Webseiten der Banken sind im Vergleich alle sicher. Es kommt überall SSL-Verschlüsselung zum Einsatz. Was die Sicherheit von Online-Überweisungen angeht, achten Sie drauf, dass zumindest das mTAN-Verfahren angeboten wird. Bestenfalls bietet Ihre Bank das eTAN, chipTAN oder photoTAN-Verfahren. Mehr zum Thema Sicherheit lesen Sie in meinem Ratgeber zur Online-Banking Sicherheit.

          Welche Bank muss mir ein Konto geben?

          Eine gesetzliche Pflicht für alle Banken gibt es nicht. Einige Sparkassen haben sich jedoch durch das Sparkassengesetz dazu verpflichtet jedem Bürger ein Konto einzurichten. Das Jedermann-Konto oder Bürgerkonto ist ein Konto auf Guthabenbasis. Fragen Sie bei Ihrer Sparkasse einmal explizit nach einem Girokonto ohne Kreditlinie und Überziehungsmöglichkeit. Weitere Details zu diesem Thema finden Sie in meinem Vergleich von schufafreien Girokonten.

          Welche Bank bietet das beste Girokonto?

          Das beste Girokonto gibt es genauso wenig wie das "beste Tagegseldkonto" oder "beste Festgeldkonto“ im Bankenvergleich. Welches Girokonto zu Ihnen passt, bestimmen allein Sie durch Ihre Gewohnheiten und wie sie das Girokonto nutzen. Eine wichtige Rolle spielt zum Beispiel, welche Geldautomaten es in Ihrer Umgebung gibt oder ob Sie oft im Ausland Bargeld abheben müssen. Die für mich zwei besten Girokonten habe ich auf dieser Seite gegenübergestellt.

          Welche Bank gibt leicht einen Kredit?

          Keine Bank wird Ihnen leichtfertig einen Kredit geben. Banken wollen Geld verdienen und sichern sich so gut es geht ab, damit das Ausfallrisiko gering bleibt. Um einen Kredit zu erhalten, sollten Sie keine negativen Schufa-Einträge haben und möglichst keine weiteren Verbindlichkeiten bei anderen Banken. Darüber hinaus sind regelmäßige Einkommen bei seriösen Kreditgebern Grundvoraussetzung für die Kreditvergabe. Für kurzfristige Engpässe nutzen Sie möglichst nicht ihren Dispokredit, sondern besser einen Abruf- oder Rahmenkredit. Abruf- und Rahmenkredite im Bankenvergleich finden Sie hier.

          Copyright © 2016 girokonto-vergleich.net | Deutsche Banken in der Übersicht.