Postbank Gebührenanpassung am 1. November 2016

Aktualisiert am , Beitrag vom 24.09.2016 Postbankgebühren

Als die Postbank vor ein paar Tagen ankündigte, die Gebührenstruktur bei Ihren Girokonto-Modellen umzustellen, war die Aufregung riesig. Einige Kunden profitieren aber auch davon. Und zwar die, die bisher keinen oder nur einen geringen Geldeingang erbringen konnten oder wollten. Besserverdiener können nun auch schon ab 3.000 Euro Geldeingang zum Postbank Giro extra plus wechseln.

Postbank Giro plus kostet zukünftig immer 3,90 Euro

Die meisten Kunden nutzen sicherlich das Postbank Giro plus ohne monatlichen Grundpreis ab 1.000 Euro Geldeingang. Knapp 1.000 Euro im Monat zu erbringen ist sicherlich den meisten Menschen möglich und daher zahlten Sie auch keinen Grundpreis. Damit ist im November Schluss. Alle Kunden müssen dann 3,90 Euro pro Monat entrichten. Egal wie hoch der Geldeingang ist. Auch der Preis für die Visa Card steigt um knapp 31% auf 29 Euro im Jahr. Das ist sportlich.

bis 31.10.2016 ab 01.11.2016
Postbank Giro plus 0,00 € ab 1.000 € Geldeingang
5,90 € bis 999 € Geldeingang
22,00 € Visa Card
3,90 € für alle
29,00 € Visa Card
wer profitiert Normalverdiener mit mind. 1.000 € Geldeingang genießen kostenlose Kontoführung Geringverdiener zahlen nach der neuen Regelung 2,00 € pro Monat weniger
wer verliert Für Geringverdiener mit weniger als 1.000 € Geldeingang kostet das Konto monatlich 5,90 €, ohne Geldeingang unwirtschaftlich Leute mit Geldeingängen ab 1.000 € zahlen jetzt immer 3,90 € Grundpreis; also 3,90 € mehr

Noch nicht ganz klar ist es, was mit denjenigen Postbank Kunden passiert, die bei einer der vielen Aktionen der Postbank ein „kostenloses Girokonto“ eröffnet haben. Beispielsweise über Tchibo oder über Vergleichsportale oder eben über meine Seite hier. Ich kann mich sehr gut daran erinnern, dass es hier fast im Wochenrythmus Änderungen gab und Kunden immer wieder mal mit einem Postbank Giro plus inkl. kostenloser Kontoführung ohne Mindestgeldeingang gelockt wurden. Dann war da die Amazon-Gutschein Aktion oder das Nokia als Zugange bei der Kontoeröffnung.. usw.

Rechtlich ist das Thema offenbar nicht ganz so einfach. Im Grunde gab es von der Postbank ein Versprechen auf kostenlose Kontoführung, aber keine Garantie, dass dies für immer so bleibt. Was bei Tchibo damals lief kann ich nicht sagen. Vielleicht macht die Postbank Zugeständnisse oder wird vom Verbraucherschutz dazu verpflichtet. Noch ist dazu aber kein Urteil gefällt.

Postbank Giro extra plus kostenlos oder 9,90 Euro monatlich

Auch beim Postbank Giro extra plus ändert sich etwas. Das monatliche Entgelt für die Kontoführung entfällt komplett ab einem regelmäßigem Geldeingang in Höhe von mindestens 3.000 Euro. Wer weniger erbringt zahlt die Höchststrafe: 9,90 Euro im Monat. Das sind fast 120 Euro im Jahr! Bisher musste der Postbank Kunde für die Gebührenbefreiung mindestens 4.000 Euro Geldeingang erbringen. Eigentlich eine Verbesserung also, aber nur für Gutverdiener. Alle die zwischen 1.000 Euro und 2.999,99 Euro verdienen, zahlen ab November statt bisher 3,90 Euro 6 Euro mehr. Da gleicht der niedrigere Jahrespreis für die Postbank Visa Card Gold in Höhe von 30 Euro im Jahr nicht aus.

Wer verliert, wer profitiert von der neuen Gebührenstruktur?

Vermutlich profitiert in erster Linie die Postbank selbst, denn sonnst hätte sie die Umstellung nicht vorgenommen :) Aber es profitieren auch Postbank Kunden, die beispielsweise das Postbank Giro plus nutzen, aber keinen oder nur einen niedrigen Geldeingang erbringen. Gleichzeitig können Gutverdiener mit wenigstens 3.000 Euro Geldeingang zum Postbank Giro extra plus wechseln.

Alle Kunden, die ab November Kontoführungsgebühren zahlen müssen, haben im Grunde nur die Wahl zwischen einer neuen Bank oder dem günstigsten Postbank Konto „Giro direkt“. Dieses Girokonto kostet monatlich erträgliche 1,90 Euro. Dafür darf es ausschließlich online geführt werden. Wem das reicht, der kann bei der Postbank nach einer Umstellung fragen, ohne dass sich die Kontonummer ändert. Wem das auch noch zu viel Geld ist, der suche sich einfach ein kostenloses Girokonto aus meinem Girokonto Vergleich aus und wechsle.

Jetzt, wo die Banken gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Kunden beim Kontoumzug zu unterstützen, ist das auch nicht mehr so kompliziert und aufwendig wie früher.

Copyright © 2016 www.girokonto-vergleich.net