BankCard-ServiceNetz

BankCard-ServiceNetz

Das BankCard-ServiceNetz ist das Geldautomatennetz der genossenschaftlichen Banken. Insgesamt umfasst es rund 19.200 Geldautomaten in Deutschland. Das ist Platz 2, direkt hinter den Sparkassen mit fast 25.700 Geldausgabeautomaten.

Über 99 % aller Volksbanken und Raiffeisenbanken sind Teil des BankCard-ServiceNetzes. Sie als Kunde müssen nur auf das BankCard-ServiceNetz Logo auf den Geldautomaten achten. Die BBBank, die Bank für Sozialwirtschaft und die Sparda-Banken sind darüber hinaus auch Mitglied im CashPool. Aktuell nimmt einzig und allein die Sylter Bank eG nicht am BankCard-ServiceNetz teil.

Diese Banken gehören dazu

  1. Volksbanken
  2. Sparda-Banken
  3. Raiffeisenbanken
  4. BBBanken
  5. GLS Bank
  6. PSD Banken mit Einschränkung

Das Geldautomatennetz der VR Banken funktioniert dabei wie folgt: Die teilnehmenden Banken berechnen sich gegenseitig für jede Verfügung von Kunden einer anderen teilnehmenden Bank eine Gebühr von meist 1,02 € (maximal 2,05 €). Die Bank, die dem Kunden die Kontokarte ausgestellt hat, trägt dann bis zu 1,02 € dieser Gebühr. Somit ist das Geld abheben für den Kunden bei den meisten BankCard-Teilnehmern kostenfrei möglich. Zudem ist dadurch gewährleistet, dass die teilnehmenden Banken auch einen wirtschaftlichen Nutzen aus dem Aufstellen eines Geldausgabeautomaten haben.

Copyright © 2016 www.girokonto-vergleich.net