Alles über Kreditkarten - das müssen Sie wissen

Aktualisiert am Kreditkarten

Mit Kreditkarten lassen sich Waren und Dienstleistungen bargeldlos bezahlen sowie Geld am Bankautomaten abheben. Dabei ist zwischen verschiedenen Kreditkartentypen mit jeweils unterschiedlichen Funktionen und Möglichkeiten zu unterscheiden. Die Gebührenstruktur der Kreditkartenanbieter ist sehr unterschiedlich. Neben klassischen Kreditkarten wie American Express Visa oder Mastercard, mit flexiblen Kredit- und Rückzahlungskonditionen, gibt es sogenannte Charge-Karten ohne Ratenzahlung, bei denen ein Mal im Monat eine Rechnung erstellt wird.

Eine Sonderform ist die Prepaid-Kreditkarte auf Guthabenbasis. Für diesen Kartentyp ist keine Schufa-Auskunft erforderlich. Debit-Karten wiederum erlauben nur eine Überziehung am Geldautomaten der eigenen Bank. Mittlerweile gibt es in Deutschland mehr als 100 verschiedene Kreditkarten. Wenn Sie herausfinden möchten, welche Kreditkarte am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt, sollten Sie die einzelnen Typen genauer miteinander vergleichen.

Klassische Kreditkarten: flexibler Kreditrahmen auch ohne Girokonto

Die klassische Kreditkarte von American Express, Visa oder Mastercard findet in Deutschland immer mehr Anhänger, da sie als einzige aller Kreditkarten-Typen einen echten Kredit bietet. Echte Kreditkarten werden von speziellen Kreditkartenunternehmen oder Banken ausgestellt. Sie sind nicht an ein bestimmtes Girokonto gebunden. Der Kreditrahmen wird im Vorfeld nach dem Einkommen oder individuell vereinbart. Innerhalb dieses Rahmens können Sie Einkäufe tätigen, Reisen buchen oder ein Auto mieten. Bei diesem Kreditkartentyp entscheiden Sie selbst über die Rückzahlung des Kredits. Sie legen die Raten fest, können bei Bedarf eine Sofort-Tilgung vornehmen oder nehmen die Restschuld mit in den nächsten Abrechnungszeitraum.

Die Jahresgebühr für eine echte Kreditkarte ist davon abhängig, was die Karte leistet oder als zusätzlichen Service bietet. Außerdem erfolgt die Einteilung nach verschiedenen Basiskarten und den Kategorien Classic, Gold oder Platin. Solche Staffelungen mit entsprechendem Service wie VIP-Lounge an Flughäfen, Bonusmeilen, Golf-Karte und mehr bieten sowohl Mastercard und Visa als auch klassische Kreditkarten-Unternehmen wie Diners, Barclaycard und American Express. Kreditkarten mit flexiblem Kredit werden auch Revolving-Cards genannt.

  1. individueller, flexibler Kreditrahmen
  2. nicht an ein Girokonto gebunden
  3. American Express, Diners, Barclaycard, Visa oder Mastercard.

Charge-Kreditkarte mit fester Monatsrechnung

Eine in Deutschland sehr verbreitete Variante der Kreditkarte ist die Charge-Karte. Bei ihr wird innerhalb eines bestimmten Limits eine Art Kredit für Ihre Einkäufe und Buchungen gewährt. Allerdings erhalten Sie anders als bei einer klassischen Kreditkartevon Visa oder Mastercard keine Möglichkeit die angelaufene Summe flexibel in Raten zurückzuzahlen. Die Rechnungssumme ist in der Regel am Monat- oder Quartalsende von Ihrem Girokonto aus zu begleichen. Vorteil dabei ist, dass Sie einer möglichen Überschuldung entgehen und immer mit ausgeglichenem Kreditkarten-Konto in den nächsten Abrechnungszeitraum starten. Charge-Kreditkarten bieten Visa und Mastercard.

Beide Kreditkartentypen sind immer an ein bestimmtes Girokonto gebunden und bei fast allen Banken erhältlich. Hier sollten Sie sorgfältig auf die Gebühren achten. Teilweise ist die Kontoführung kostenlos. Mastercard und Visa sind die am häufigsten genutzten Kreditkarten in Deutschland. Da beide Kreditkarten nur in Verbindung mit bestimmten Banken zu erwerben sind, sollten Sie sich die Gebührenordnung der Geldinstitute anschauen. Bargeldautomaten gibt es zahlreich. Auch die Möglichkeit mit der Kreditkarte zu bezahlen ist bei Visa oder Mastercard gleich gut ausgeprägt.

  1. Rückzahlung am Monats- oder Quartalsende komplett
  2. immer an ein Girokonto gebunden
  3. in der Regel als Visa oder Mastercard erhältlich

Debit- oder Prepaid-Kreditkarte ohne Schufa-Auskunft

Debit- oder Prepaid-Kreditkarten sind keine echten Kreditkarten. Sie erlauben nur die Verfügung über ein bestimmtes Bankkonto mit eventuell einem Dispokredit zur Kontoüberziehung. Prepaid- und Debit-Kreditkarten sind auch für Personen mit negativer Schufa, sowie für minderjährige Jugendliche erhältlich. Außer den Prepaid-Varianten sind sämtliche Kreditkarten an eine positive Schufa-Auskunft sowie an die Volljährigkeit gebunden. Gleichzeitig bestimmt die Bonität die Höhe des gewährten Kreditrahmens. Grundsätzlich können auch Ausländer in Deutschland eine Kreditkarte erhalten, allerdings unter Nachweis eines deutschen Girokontos und mit entsprechender Bonität.

  1. kein echter Kredit, nur Verfügung über Konto-Guthaben
  2. kein Überziehen möglich
  3. bei Antragstellung keine Abfrage bei der Schufa

Die richtige Kreditkarte finden: eigenes Nutzungsverhalten analysieren

Bevor Sie sich für eine Kreditkarte von American Express, Barclaycard, Visa oder Mastercard entscheiden, sollten Sie Ihre persönliche Lebenssituation analysieren. Das monatliche Einkommen spielt dabei ebenso eine Rolle wie das Konsum- und Reiseverhalten. Auch die Konditionen der einzelnen Kreditkartenanbieter sollten Sie genau anschauen. Lockangebote mit Gebührenfreiheit im ersten Jahr können verführerisch sein. Oftmals werden jedoch im darauf folgenden Jahr erheblich höhere Gebühren verlangt. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Kreditkarte vorrangig einsetzen wollen.

Reisen Sie viel und wollen auch im Ausland kostenlos Bargeld abheben, sollten Sie auf eine Kreditkarte achten, die diesen Zweck erfüllt. Andere Modelle sind besonders praktisch beim Shoppen im Internet oder wenn Bonus-Meilen auf Flügen gesammelt werden. Die Prepaid-Kreditkarte bspw. erfordert keine Bonitätsprüfung und schützt vor Kreditkartenbetrug - vor allem im Internet.

  1. Wofür würden Sie die Kreditkarte hauptsächlich nutzen?
  2. Wie hoch wird der zu erwartende Jahresumsatz sein?
  3. Wie wichtig sind Ihnen zusätzliche Features wie Versicherungen usw.?

Mein Fazit

Die Kreditkarte ist eine bequeme Möglichkeit bargeldlos zu zahlen. Vor allem beim Shoppen im Internet werden Kreditkarten jeder Art immer häufiger genutzt. Beim Buchen von Reisen oder dem Mieten eines Autos, aber auch bei der Bezahlung von Dienstleistungen werden Kreditkarten zunehmend beliebter. Die Karten von Visa oder Mastercard können über eine Bank und die Karten von American Express oder Barclaycard direkt über das Kreditkarteninstitut erworben werden. Unterschiede gibt es vor allem bei der Gestaltung der Gebühren und der anfallenden Zinsen für Kredit oder Guthaben sowie der Flexibilität des Kreditrahmens. Die Wahl einer bestimmten Kreditkarte sollte daher nach gründlichem Vergleich der Anbieter und den eigenen Bedürfnissen getroffen werden. Ohne Schufa-Auskunft ist nur eine Prepaid-Kreditkarte auf Guthaben-Basis erhältlich.

Copyright © 2016 girokonto-vergleich.net