Girokonto richtig kündigen - so geht`s

Aktualisiert am

Die Girokonto Kündigung ist grundsätzlich kostenlos und kann jederzeit eingereicht werden. Ihre Bank oder Sparkasse darf keine Gebühren erheben. Seit 18. September 2016 sind Banken gesetzlich verpflichtet, sich um den Kontoumzug zu kümmern. Geht etwas schief, haftet die Bank. Beim Girokontowechsel sind trotz der Vereinfachung ein paar Dinge zu beachten. Das Girokonto kündigen können übrigens nicht nur Sie selbst, sondern mit einer einmonatigen Kündigungsfrist auch Ihre Bank.

Kontokündigung in 4 Schritten:

  1. neues Girokonto finden und eröffnen (Kontoführungsgebühren Vergleich)
  2. einen Deckungsbetrag auf das neue Konto überweisen
  3. alle Buchungen und Lastschriften auf das neue Girokonto umstellen (lassen)
  4. das alte Konto auflösen (hier Kündigungswege einzelner Banken ansehen)

Vorlagen für die Kontokündigung:


PDF     DOCX     RTF     DOC     TXT    

XYZ-Bank
Geldstraße 123
12345 Entenhausen


Max Mustermann
Musterstraße 1
01234 Musterhausen


Kontokündigung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mein Konto mit der IBAN DExxxxxxxxxx zum Ende des Monats. Bitte überweisen Sie Restguthaben auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Max, Mustermann
IBAN: DExxxxxxxxxx
BIC: xxxxxxxxxxxx
Name der neuen Bank: ABC-Bank

Gleichzeitig widerrufe ich eventuell erteile Freistellungsaufträge. Ich verpflichte mich alle Giro- und Kreditkarten zu vernichten. Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung schriftlich per Post oder E-Mail an max.mustermann@email.de


Viele Grüße,

Max Mustermann


Im Detail ist die Kündigung eines Girokontos etwas umfangreicher. Lesen Sie hier wie Sie Schritt für Schritt genau vorgehen können, damit der Kontowechsel problemlos gelingt und keine Buchungen oder Lastschriften ins Leere laufen.

1. Neues Konto eröffnen

Das Girokonto ist das am meisten genutzte Konto der Deutschen. Hier gehen Lohn- und Gehaltszahlungen ein oder Daueraufträge und Lastschriften ab. All diese Zahlungsvorgänge müssen VOR einer Girokonto Kündigung umgeleitet werden. Damit alles reibungslos funktioniert, ist es notwendig eine bestimmte Reihenfolge beim Girokonto kündigen einzuhalten. Als erstes sollte ein neues Konto eröffnet werden. In meinem Girokonto Vergleich erhalten Sie einen ersten Überblick.

Tipp: Haben Sie einen Freistellungsauftrag erteilt? Ändern Sie den Betrag auf die Zinserträge, die Sie bisher erhalten haben und passen Sie die Laufzeit noch vor der Kontokündigung so an, dass der Auftrag zum Jahresende ausläuft.

2. Geldbetrag überweisen

Ist das neue Konto gefunden und beantragt liegen meist innerhalb weniger Tage die neuen Kontodaten vor. Die erste Aktion sollte eine Überweisung auf das neue Konto sein. Rechnen Sie hierfür einfach die Ausgaben zusammen, die von ihrem alten Girokonto monatlich abgehen und überweisen Sie diesen Betrag (Deckungsbetrag) auf das neue Girokonto. Belassen Sie auch eine gewisse Geldsumme auf dem alten Bankkonto, um mögliche Fehlbuchungen abfangen zu können.

3. Alle Zahlungsempfänger informieren

Ist der Deckungsbetrag auf dem neuen Konto gutgeschrieben, geht es weiter: Das Übernehmen (kopieren) aller Dauer- und Abbuchungsaufträge des alten Bankkontos zum neuen Konto. Seit 19. September sind die Banken gesetzlich dazu verpflichtet diese Arbeit für Sie zu übernehmen. Geht etwas schief, haftet das Geldinstitut dafür.

Um Ärger zu vermeiden, prüfen Sie nach erfolgter Umstellung trotzdem die wichtigsten Zahlungsempfänger selbst. Nutzen Sie für fehlende Meldungen einfach das Formular für die Änderung der Bankverbindung. Das alte Girokonto kündigen Sie bitte noch nicht! Es ist ratsam mit der Girokonto Kündigung ein bis zwei Monate zu warten. Oftmals benötigen Vermieter, Versicherer oder Mobilfunkbetreiber ein paar Wochen, bis die Änderungen in ihren Systemen zur Anwendung kommen.

Hinweis: Sichern Sie alte Kontoauszüge in ihrer Postbox oder gehen Sie noch einmal zum Kontoauszugsdrucker. Wenn Sie Ihr Konto kündigen, haben Sie keinen Zugriff mehr und müssen fehlende Belege gegebenenfalls teuer nachfordern.

4. Altes Girokonto kündigen

Läuft nach dieser Frist alles wie gewünscht - gab es also weder Rücklastschriften noch Fehlbuchungen - kann das alte Girokonto formlos, schriftlich gekündigt werden. Viele Onlinebanken akzeptieren auch eine Girokonto Kündigung per Fax oder E-Mail. Wer beim Girokonto kündigen allerdings auf Nummer sicher gehen will, schreibt ein paar Zeilen und schickt diese unterschrieben per Post an die alte Bank. Nutzen Sie hierfür eine meiner Kündigungsvorlagen im PDF- oder WORD-Format.

per Post per E-Mail, Telefon, Fax Besonderheit
Wie möchten Sie Ihr Bankkonto kündigen? Hier finden Sie alle Wege auf denen Ihre Bank eine Kontokündigung akzeptiert.
Sparkasse hier finden Sie Ihre Filiale nicht
akzeptiert
Sie können ausschließlich per Briefpost kündigen oder direkt in Ihrer Filiale per Unterschrift
Commerzbank Commerzbank AG
60261 Frankfurt am Main
nicht
möglich
eine Kontokündigung wird nur in einer Filiale oder unterschrieben per Post akzeptiert
Consorsbank Consorsbank
Bahnhofstr. 55
90402 Nürnberg
Telefon:
0911-3691230
zum Konto auflösen schicken Sie ihre Kündigung unterschrieben per Post oder nutzen Sie den telefonischen Kündigungsservice
Deutsche Bank Deutsche Bank AG
Taunusanlage 12
60262 Frankfurt am Main
nicht
möglich
nur per Post und unterschrieben oder in allen Filialen
Hypovereinsbank UniCredit Bank AG
Kardinal-Faulhaber-Str. 1
80333 München
nicht
möglich
unterschriebene Girokonto Kündigung nur per Post oder Filiale
Postbank hier finden Sie Ihre Filiale nicht
möglich
nur Per Briefpost mit Original-Unterschrift oder in einer Postbank-Filiale
Santander Santander Consumer Bank AG
Santander-Platz 1
41061 Mönchengladbach
nicht
möglich
Konto Kündigung wird nur per Post oder in den Filialen angenommen
1822direkt 1822direkt
Borsigallee 19
60388 Frankfurt am Main
O: im Banking-Bereich
E: info@1822direkt.de
T: 069-5050930
F: 069-941707199
bei Kündigung Gemeinschaftskonto nur per Post
Comdirect comdirect bank AG
 25449 Quickborn
O: im Banking-Bereich
E: info@comdirect.de
T: 04106-7088
F: 04106-7082585
nur bei Konten mit bis zu 500 € Guthaben, sonst ausschließlich per Post
Targobank TARGOBANK AG & Co. KGaA
Postfach 10 12 52
47012 Duisburg
nicht
möglich
hier ist wird Kontokündigung nur schriftlich per Post oder in den Filialen akzeptiert
ING-DiBa ING-DiBa
60628 Frankfurt am Main
O: im Banking-Bereich; Fax, Telefon, E-Mail nicht möglich das Girokonto kündigen Sie formlos per Post oder noch schneller im Online-Bereich unter "Auftrag über die ING-DiBa"
DKB Bank Deutsche Kreditbank AG
10919 Berlin
nicht
möglich
Die Deutsche Kredit Bank akzeptiert Kündigungen nur auf dem Postweg. Formulare für die Kontoauflösung finden Sie im DKB Online-Banking unter "Service".
Norisbank Norisbank
Fasanenstraße 86
10910 Berlin
nicht
möglich
Die Norisbank akzeptiert Kontoauflösungen nur formlos per Post mit Original-Unterschrift. Nutzen Sie meine Kündigungsvorlage oben.

Tipp: EC-/Girocards, Bankkkarten oder Kreditkarten ihres alten Kontos müssen Sie nicht zur Bank zurück schicken. Nach der Kontoauflösung vernichten Sie die Karten entweder selbst, oder behalten eine alte Karte als Dummy für Auslandsreisen.

Zusammenfassung

  1. 1. Neues Girokonto finden und eröffnen, das alte aber noch nicht kündigen
  2. 2. Einen Deckungsbetrag auf das neue Konto überweisen und Zahlungseingang abwarten
  3. 3. Alle monatlichen Überweisungen & Aufträge durch die neue Bank ummelden lassen
  4. 4. Kontrolle der Daueraufträge nach 1 bis 2 Monaten auf vollständige Übernahme
  5. 5. Nach einer etwa zweimonatigen Übergangsphase das alte Girokonto per Brief, Fax oder E-Mail formlos kündigen

Copyright © 2016 www.girokonto-vergleich.net