Geld abheben und bargeldlos Bezahlen im Ausland

Aktualisiert am Eurozone

Der Euro macht das Verreisen innerhalb der Währungszone einfacher: kein Umrechnen mehr vor Ort, kein Geldumtausch im Vorfeld. Die Reise-Finanzen sollten dennoch gut geplant werden, um unnötige Gebühren zu vermeiden. Das Geldabheben und bargeldlose Bezahlen im Ausland muss nicht mehr kosten als in Deutschland. Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen und mit welcher Bank Sie besonders günstig verreisen.

Europäische Union, €-Länder und EWR-Staaten

Nicht alle Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sind Länder der Europäischen Union und haben den Euro als Zahlungsmittel. Wichtig für den kostenfreien (bargeldlosen!) Einsatz der EC-/Girocard bspw. ist, dass sich das Einsatzland entweder im EWR befindet, oder den Euro als Zahlungsmittel hat. Diese kleine Liste hilft Ihnen bei der Zuordnung:

Europäische Union (EU): Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien (nicht mehr lange!), Nordirland und Zypern
Europäischer Wirtschaftsraum (EWR): alle Staaten der EU, sowie Lichtenstein, Island und Norwegen
€-Länder: Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Zypern

Rechtzeitig nach Gebühren im Ausland erkundigen

Auf Reisen innerhalb der Eurozone bietet es sich also an, mit EC-/Girocard zu bezahlen. Denn hierbei werden keine Gebühren berechnet. Auch in Island, Liechtenstein und Norwegen zahlen Sie mit der EC-/ Girocard gebührenfrei bargeldlos. Beim Geldabheben am Geldautomaten im Ausland ist allerdings auch in €-Ländern Vorsicht geboten: Für die Nutzung der Automaten fordern Automatenbetreiber von Fremdkunden Gebühren. Diese liegen in der Regel zwischen 3,50 Euro und 6,00 Euro. Einige Banken verlangen statt eines festen Satzes 1,00 % des abgehobenen Betrages oder mehr. Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Bank einfach per Telefon nach möglichen Gebühren.

bargeldlos bezahlen* Bargeld abheben (Automat)*
Girocard Kreditkarte Girocard
(ohne Deutschland)
Kreditkarte

Zusätzliche Gebühren die im Ausland durch den Automatenbetreiber erhoben werden, finden hier keine Berücksichtigung. Prozentangaben beziehen sich auf den jeweiligen Verfügungsbetrag. Barabhebungen in Deutschland mit der Girocard ist im jeweiligen Verbund immer kostenfrei!

Comdirect EU 0 € (€-Länder), 1%, mind. 0,77 € (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1,75% (Resteuropa) 0 € innerhalb EU 3 % vom Umsatz; (mind. 5,90 €)
WELT 1%, mind. 0,77 € 1,75% 5,90 € 0 €
Commerzbank EU 0 € (€-Länder), 1%, mind. 1,50 € (EU-Länder), 1%, mind. 2,50 € (Resteuropa) 1,50% 1%, mind. 5,98 € 1,95%, mind. 5,98 €
WELT 1%, mind. 2,50 € 1,50% 1%, mind. 5,98 € 1,95%, mind. 5,98 €
Consorsbank EU 0 € in €-Ländern; 1,75 % restl. (EWR) 1,75 % 0 € + mögl. Automaten- Betreibergebühr 0 € (an VISA Automaten)
WELT 1,75 % 1,75 % - 0 € (an VISA Automaten)
Deutsche Bank EU 0% (€-Länder), 1%, mind. 1,50 € (Resteuropa) 0% (€-Länder), 1,75%, mind. 1,50 € (Resteuropa) 0 € bei Deutsche Bank & Partnerbanken
sonst 1%, mind. 5,99 €
2,50%, mind. 5,75 € (€-Länder), zzgl. 1,75%, mind. 1,50 € Auslandseinsatz (Resteuropa)
WELT 1%, mind. 1,50 € 1,75%, mind. 1,50 € 0 € bei Deutsche Bank & Partnerbanken
sonst 1%, mind. 5,99 €
2,50%, mind. 5,75 €, zzgl. 1,75%, mind. 1,50 € Auslandseinsatz
DKB-Bank EU 0 € (€-Länder), 1,75% (Resteuropa) 0 € (€-Länder + Schwedische Kronen & Rumänische Lei),
1,75% (Resteuropa) (VISA)
1,00%, mind. 10 € 0 € (Fremdgebühren möglich)
WELT 1,75% 1,75% (VISA) 1,00%, mind. 10 € 0 € (Fremdgebühren möglich)
Ethikbank EU 0 € + Automatengebühr 0 € (innerhalb EWR), 1% (Resteuropa) 1%, mind. 7,50 € 2%, mind. 2,50 €
WELT 0 € + Automatengebühr 1% 1%, mind. 7,50 € 2%, mind. 2,50 €
Fidor-Bank EU - 0 € - 0 € für eine Abhebungen/Monat, danach 2,50 €
WELT - 0 € - 0 € für eine Abhebungen/Monat, danach 2,50 €
GLS-Bank EU 0 € (€-Länder), 1%, mind. 0,77 €, max. 3,83 € (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1% (Resteuropa) 1%, mind. 4,00 € 2%, mind. 5,00 € (€-Länder), 3%, mind. 5,00 € (Resteuropa)
WELT 1%, mind. 0,77 €, max. 3,83 € 1% 1%, mind. 4,00 € 3%, mind. 5,00 €
Hypovereinsbank EU 0% (€-Länder), 1%, mind. 1,50 € max. 5,50 € (Resteuropa) 0% (€-Länder), 1,75% (Resteuropa) 1%, mind. 4,75 € bis 2%, mind. 5 €
WELT 1%, mind. 1,50 € max. 5,50 € 1,75% 1%, mind. 4,75 € bis 2%, mind. 5 €
ING-DiBa EU 0 € (€-Länder + Schwedische Kronen & Rumänische Leu); 1,75%, mind. 1 € (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1,75% (Resteuropa) 5 € 0 € (€-Länder), sonst 1,75%
WELT 1,75%, mind. 1 € 1,75% Wechselkursgebühr 5 € 1,75% Wechselkursgebühr
Number26 EU 0 € an Maestro- Akzeptanzstellen 0 € 0 € bis zu 5 x mtl., jede weitere 2,00 € (Deutschland); 0 € (Rest-Europa) 0 €
WELT 0 € an Maestro- Akzeptanzstellen 0 € 0 € an Maestro 0 €
Netbank EU 0 € 0 € (€-Länder), 1% (Resteuropa) 3,50 € 0 € für 5 Abhebungen/Monat
darüber hinaus: 2%, mind. 5,11 €
WELT 1%, mind. 0,77 €, max. 3,83 € 1% 3,50 € 0 € für 5 Abhebungen/Monat
darüber hinaus: 2%, mind. 5,11 €
Norisbank EU 0 € (EWR); 1%, mind. 1,00 € (Resteuropa) 0 € (EWR); 1,75% (Resteuropa) 1%, mind. 6,00 € 2,50%, mind. 6 € (Deutschland); 0 € Rest-Europa
WELT 1%, mind. 1,00 € 1,75% 1%, mind. 6,00 € 0 €
Postbank EU 0 € (€-Länder), 1,85% (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1,85% (Resteuropa) 0 € bei Deutsche Bank
sonst 1%, mind. 5,99 €
2,50%, mind. 5 €
WELT 1,85% 1,85% 1%, mind. 5,99 € 2,50% mind. 5 €
Santander EU 0 € (€-Länder), 1%, mind. 1,00 € (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1,65% (Resteuropa) 1%, mind. 5,00 € (€-Länder), 5,00 € (Resteuropa) 3,5%, mind. 5,50 €
WELT 1%, mind. 1,00 € 1,65% 5,00 € 3,50%, mind. 5,50 €
Targobank EU 0 € (€-Länder), 1%, mind. 0,77 €, max. 3,83 € (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1,85% (Resteuropa) 0 € bei Crédit Mutuel und CIC Bank (Frankreich) und Targobank (Spanien), sonst 1%, mind. 5,95 € 3,5%, mind. 5,95 €, zzgl. Sollzinsen
WELT 1%, mind. 0,77 €, max. 3,83 € 1,85% 1%, mind. 5,95 € 3,5%, mind. 5,95 €, zzgl. Sollzinsen
Triodos-Bank EU 0 € (innerhalb EWR), 1%, mind. 0,77 €, max. 3,83 € (Resteuropa) 0 € (innerhalb EWR), 1,5% (Resteuropa) 1%, mind. 4,90 € 0 € (€-Länder), 1,5% (Resteuropa)
WELT 1%, mind. 0,77 €, max. 3,83 € 1,5% 1%, mind. 4,90 € 1,5%
Wüstenrot Bank EU 0 € (€-Länder), 0,5%, mind. 1,00 € (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1,5% (Resteuropa) 1%, mind. 5,00 € 0 € für 24 Abhebungen/Jahr, danach je 0,99 €
WELT 0,5%, mind. 1,00 € 1,50% 1%, mind. 5,00 € 0 € für 24 Abhebungen/Jahr, danach je 0,99 €
1822direkt EU 0 € (€-Länder), 1,75%, mind. 1,50 € (Resteuropa) 0 € (€-Länder), 1,75% (Resteuropa) 1%, mind. 5,00 € 0 € (€-Länder), 1,75% (Resteuropa)
WELT 1,5%, mind. 1,50 € 1,50% 1%, mind. 5,00 € 1,50%

Um unnötige Kosten zu vermeiden, erkundigen Sie sich bitte bereits vor Reiseantritt nach eventuellen Partnerinstituten Ihrer Hausbank, bei denen das Geld abheben im Ausland kostenfrei ist. Lässt sich die Nutzung eines gebührenpflichtigen Automaten nicht vermeiden, heben Sie lieber einen größeren Betrag ab. Das hält die Kosten klein.

Unangenehme Überraschungen müssen Urlauber beim Geldabheben im Ausland jedoch nicht befürchten: Nach Angaben des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) dürfen die Gebühren in der gesamten Euro-Zone nicht höher sein als bei fremden Banken in Deutschland.

Euroländer ohne Eurowährung - besser zuhause tauschen

Geldabheben

Bei Reisen in europäische Länder, die ihre Landeswährung behalten haben, stellt sich die Frage, ob das Abheben von Geld vor Ort oder das Umtauschen zu Hause günstiger ist. Hierbei kommt es ganz auf das Urlaubsziel an: Vor allem in osteuropäischen Staaten können Urlauber Geld sparen, wenn sie direkt im Gastland mit Ihrer EC-/Girocard oder besser noch mit der Kreditkarte Geld abheben. Geht es dagegen in Hartwährungsländer wie Dänemark oder Großbritannien, lohnt sich eher der Umtausch von Bargeld bei der heimischen Bank.

In fernen Ländern ist die Kreditkarte ein Muss

Auch außerhalb der Eurozone ist es häufig möglich mit EC-/Girocard zu zahlen. Je nachdem, ob Ihre Girocard mit dem Maestro- oder Vpay-Zeichen ausgestattet ist:

Außerhalb der Eurozone fallen für Barabhebungen und Kartenzahlungen mit EC-/Girocard (Maestro oder Vpay) aber Gebühren an: Mindestens 0,77 € bis 3,83 € sind die Regel. In anderen Fällen wird 1 % vom Kaufpreis fällig. Günstiger ist hier das Bezahlen mit Kreditkarte. In einigen Ländern brauchen Sie für Hotelreservierung, Flugbuchung oder Mietwagen auf jeden Fall eine Kreditkarte. Da die EC-/Girokarte nicht überall akzeptiert wird, macht eine Kreditkarte das bargeldlose Bezahlen außerhalb der EU wesentlich unkomplizierter und meist auch günstiger.

Kreditkarteneinsatz - Geldabheben im Ausland

In der Euro-Zone ist das Geldabheben per Kreditkarte oft teurer als mit der EC-/Girocard. Bis 4% des Bargeldbetrags werden als Gebühren erhoben. Je nach Kreditinstitut sind es fünf bis sechs Euro. Außerhalb der EU kommen zusätzlich 1 bis 2 % für den Auslandseinsatz hinzu. Es gilt: möglichst bargeldlos per Kreditkarte zahlen und Geldautomaten vermeiden. Sehen Sie sich die Übersicht in meiner Tabelle an. Hier haben wir einige Anbieter aufgelistet, die auch im Ausland ein kostenloses Abheben von Bargeld mit der Kreditkarte gewährleisten.

Kostenbremse per Prepaid-Karte

Was sich bei Handys bewährt hat, gibt es auch bei Kreditkarten: ein Prepaid-System, das die Ausgaben überschaubar hält. Die Kreditkarte auf Guthabenbasis erhalten auch diejenigen, denen die Bank keine reguläre Kreditkarte ausstellt. Ein Vorteil: Innerhalb der Eurozone ist das Einkaufen mit der Karte gebührenfrei. Ein Nachteil sind allerdings höhere Kosten am Geldautomaten. Hier können beim Geld-Abheben im Ausland Gebühren anfallen.

Mein Fazit

Tino Kuhl

Vor dem Reisen unbedingt bei der Hausbank erkundigen, welche Kosten beim Geldabheben im Ausland und beim Einsatz der EC-/Giro- oder Kreditkarte zu erwarten sind. Wer regelmäßig im Ausland unterwegs ist und dort häufiger Bargeld abheben muss, sollte sich ein Reisekonto einrichten. Ein gutes Reise-Girokonto bietet die Deutsche Kreditbank mit dem DKB-Cash. Das Konto ist kostenfrei und mit der Kreditkarte erhalten Sie garantiert weltweit kostenlos Bargeld. Eventuell anfallende Gebühren der Automatenbetreiber müssen Sie allerdings selbst übernehmen. Das ist aber bei allen Banken so.

Auch das Number26 Girokonto eignet sich gut als weltweites Urlaubskonto. Es ist ein kostenloses Bankkonto mit Prepaid-Kreditkarte. Für Barabhebungen (im Ausland!) haben Sie, bis auf mögliche Automatenbetreibergebühren, kein Kosten. Besonders attraktiv ist hier allerdings das kostenfreie bargeldlose Bezahlen mit Kreditkarte im Ausland. Die Abrechnung der Zahlung erfolgt sofort und direkt zum offiziellen Umrechnungskurs. Keine extra Auslands- oder Wechselkursgebühr. Mögliche Gebühren fallen hier nur an, wenn der Automaten- oder Gerätebetreiber selbst zusätzlich ein Entgelt verlangt. So ist das bspw. sehr oft in Myanmar.

Copyright © 2016 www.girokonto-vergleich.net | Bargeldbezug und bargeldloses Bezahlen in der ganzen Welt..